Institut für Sozialanthropologie

Doktorierende und Assoziierte Forschende

lic. phil. Ursula Regehr

Doktorandin

Ursula Regehr ist Doktorandin am Institut für Sozialanthropologie an der Universität Bern. Sie forscht über Prozesse der Kolonisierung und Nationalstaatenbildung sowie Konfigurationen von Differenz und Ungleichheit im paraguayischen Chaco. Sie arbeitete als Assistentin im Institut für Sozialanthropologie an der Universität Bern (2005-2009) und war Stipendiatin des Forschungsnetzwerkes desiguALdades.net an der Freien Universität Berlin (2010). In Paraguay kuratierte sie die Ausstellung «simetría/asimetría: imaginación y arte en el Chaco» (2011). Gegenwärtig forscht sie über die Koexistenz verschiedener Formen des In-der-Welt-Seins im Chaco, deren Verschränkung und Konflikte.