Prof. Dr. Michaela Schäuble

Direktorin

Telefon
+41 31 684 3650
E-Mail
michaela.schaeuble@unibe.ch
Büro
S216
Postadresse
Lerchenweg 36, 3012 Bern
Sprechstunde
Montag 14 bis 15 Uhr. Bitte melden Sie sich via dem Ilias-Link an.

Michaela Schäuble ist seit 2018 ausserordentliche Professorin für Sozialanthropologie mit Schwerpunkt Medienanthropologie an der Universität Bern, nachdem sie von 2014-2018 als Assistenzprofessorin am Institut für Sozialanthropologie tätig war. Zudem ist sie ausgebildete Dokumentarfilmerin und kuratiert regelmässig Filmprogramme für Ausstellungen und Filmfestivals.

2013 bis 2014 war sie Lecturer am Granada Centre for Visual Anthropology an der Manchester University und 2008-2013 wissenschaftliche Mitarbeiterin am Seminar für Ethnologie der Universität Halle-Wittenberg. 2009 wurde sie mit einer Arbeit über Nationalismus und Gewalterinnerung im Nachkriegskroatien promoviert.

Aktuell forscht sie zu ekstatischen religiösen Kulten und Heiligenverehrung im Euro-mediterranen Raum, sowie zu Trance und Inszenierung im ethnografischen Dokumentarfilm.

Forschungsaufenthalte und Fellowships am Mahindra Humanities Center der Harvard University (2012/2013), Institute of Advanced Studies in Bologna (2011/2012) und UCL-University College London (2006/2007).


Forschungsschwerpunkte:

  • Medienanthropologie & Audio-Visuelle Anthropologie        
  • Religionsethnologie
  • Erinnerung und soziales Gedächtnis
  • Gender
  • Raum und Landschaft
  • Postsozialistische Transformation & Nationalismus
  • 16.02.2024: Workshop zu "Divine Agency" von Anna-Lena Wolf mit Beteiligung von Michaela Schäuble
  • Michaela Schäuble. 2023 «Afronauten: Visionen extraterrestrischer Kolonisierung», Ausstellungskatalog zur Ausstellung Alles lebt. Mehr als menschliche Welten, herausgegeben von Ursula Regehr und Rosine Vuille. Museum der Kulturen, Basel. Hatje Cantz Verlag, S. 165-168.
  • Michaela Schäuble and Zainabu Jallo spoke on “Visual Approaches to Vodun and Vodou” (Zürich, 14-15 Sep 23). FLYER Methods and Media of the Absent Present.pdf
  • New article by Michaela Schäuble: “The hero and the ‘whore’: Croatia’s sexualised and gendered (self- )ascriptions and its desire for European belonging” In: Borders of desire. Gender and sexuality at the Eastern borders of Europe, edited by Elissa Helms and Tuija Pulkkinen, Manchester University Press 2023
  • 05.05.2023: Filmgespräch mit Prof. Dr. Chase Joynt am Kino Rex zu seinem presigekrönten Dokumentarfilm «Framing Agnes»
  • 2023, June, Michaela Schäuble and Anja Dreschke present parts of their essayistic documentary “Tarantism Revisited” in Galatina at "Il ritmo ed il battito della pizzica tarantata"
  • 2023, March 6-10, Thinking with Water, Critters, and Landscapes: Multimodal Engagements. Michaela Schäuble and Darcy Alexandra host a panel on Thinking with Water, Critters, and Landscapes: Multimodal Engagements at the RAI Film Festival Conference of the Royal Anthropological Institute in Bristol, UK.
  • 2023, June 4, Geological Filmmaking: Screening and Masterclass with Sasha Litvintseva. Every film image is geological. As a technical medium derived from the metals and minerals extracted from the earth, every moving image is materially embedded in the world it records. It is also temporally linked to the almost inconceivably vast deep time of the planet’s formation. What would it mean to make films in response to this situation? In this screening and expanded discussion Sasha Litvintseva will discuss her process of developing such a film practice as a way of tackling the perceptual and aesthetic difficulties presented by ongoing ecological crises. The event at Kino Reitschule will include the screening of two films made as part of this broader research project, Salarium (2017), which looks at the sinkholes appearing on the Dead Sea shore, and Asbestos (2016), which traces the interaction of toxicity and invisibility in the the history of the use of this mineral. Moderation and Discussion: Michaela Schäuble
  • Beiträge zum mehr-als-menschlichen Anthropozän: Im Wintersemester 2022 haben Studierende der Sozialanthropologie an der Universität Bern – inspiriert vom Feral Atlas (Tsing, Deger, Keleman Saxena & Zhou) – eigene Beiträge zum mehr-als-menschlichen Anthropozän recherchiert und verfasst. Im Zentrum stand die Frage, welche ökologischen Welten hier vor Ort in der Schweiz entstehen, wenn nicht-menschliche Wesen mit menschlichen Infrastrukturprojekten kollidieren. Die Erfahrungsberichte von Studierenden im Bachelorstudium zeigen, wie sich „wilde Ökologien“ außerhalb der menschlichen Kontrolle entwickelt und ausgebreitet haben. Unser alternativer Feral Atlas weist – basierend auf lokale ethnografische Beobachtungen – auf dringende ökologische Herausforderungen unserer Zeit hin. Das Seminar wurde geleitet von Prof. Michaela Schäuble.

 

 

 

 

 

Aktuelle Forschungsprojekte:

Abgeschlossenes Forschungsprojekt:

Narrating Victimhood: Gender, Religion, and the Making of Place in Post-War Croatia

Aktuelles Buchprojekt

“The Art of Controlled Accident”: Corporeal Cinematography in Ethnographic Films on Trance and Spirit Possession (1940s-1960s)

Abgeschlossene Dissertation

1st supervisor:

Dr. des. Jana Theirfelder

Dr. des. Léa Klaue

Dr. des. Zainabu Jallo

Dr. des. Aubry, Gilles

Dr. Dr. Urich van Loyen

 

2nd supervisor:

Dr. des. Sandra Mooser

Dr. Lene Faust

Dr. des. Harry Rödel

Publikationen von Prof. Michaela Schäuble

FS 2023

CREOLE: IP - Intensive Program

Summer School Geological Filmmaking (Sasha Litvintseva)

Einführung in die Religionsanthropologie (Sachbereich IV)

Exploring Human and More-than-Human Relationships: multimodal approaches

Master Kolloquium - Prof. Schäuble

Doktorierendenkolloquium

 

HS 2022

Das Anthropozän laut «Feral Atlas»

Master Kolloquium - Prof. Schäuble

Doktorierendenkolloquium

FS 2021

CREOLE: IP - Intensive Program

Einführung in die Religionsanthropologie (Sachbereich IV)

Interdisziplinäre Ringvorlesung: “Kontamination” – ein kritisches Vokabular der Moderne und Gegenwart

Master Kolloquium - Prof. Schäuble

Doktorierendenkolloquium

HS 2020

Forschungsübung II

Master Kolloquium - Prof. Schäuble

Doktorierendenkolloquium

FS 2020

Forschungsübung I

Master Kolloquium - Prof. Dr. Schäuble

Doktorierendenkolloquium

HS 2019

Seminar: Ecstasy and Madness

Auto_Bio_Grafie. Interdisziplinäre Ringvorlesung

Master Kolloquium 

Doktorierendenkolloquium

FS 2019

Erzählweisen im Dokumentarfilm

Einführung in die Religionsanthropologie

Masterkolloquium

Doktorierendenkolloquium

HS 2018

Theorie und Geschichte des ethnographischen Films + Visionierung

Anthropologists as Novelists

Masterkolloquium

Doktorierendenkolloquium

FS 2018

Seminar: Sensory Ethnography

Übung: Essayfilm und ethnographischer Film

Seminar: Marienerscheinungen in Europa

Intensive Course (IP)

HS 2017

Übung: Ethnography und performative Praktiken von Reenactments

CREOLE Exchange an der UAB Barcelona